Alfons Pillach: Der Schachbrettfalter

Schmetterling Schachbrettfalter

Schachbrettfalter

Der Schachbrettfalter

© Alfons Pillach

Der Schachbrettfalter spielt nicht Schach,
denn dazu ist er viel zu schwach.
Fällt er im kühlen Herbst vom Blatt,
dann weiß er: Aus, vorbei, schachmatt!

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Schmetterling, Falter, Tagfalter, Edelfalter, Schachbrettfalter

Advertisements

Alfons Pillach: Fast abgeschmiert

Fast abgeschmiert

© Alfons Pillach

Ein Fledermäuschen flog bei Sturm
um den Pariser Eiffelturm.
Der Sturm war ausgesprochen heftig
und tobte durch Paris so deftig,
dass Fledermäuschen fast abschmierte,
als mit dem Turm sie kollidierte.
Von da an mied bei starkem Sturm
die Fledermaus den Eiffelturm.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Fledermaus, Paris, Eiffelturm

Alfons Pillach: Das Schuppentier

Das Schuppentier

© Alfons Pillach

Es wird nie über Schuppen klagen,
wird Schuppen stets mit Würde tragen.
Es war noch nie ein Schuppenhasser
und braucht niemals ein Schuppenwasser.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Schuppentier, Schuppen, Schuppenwasser, Vierzeiler

Alfons Pillach: Von einer Haselmaus

Tiere Maus Rötelmaus

Rötelmaus

Von einer Haselmaus

© Alfons Pillach

Im Schwarzwald gab’s ne Haselmaus,
die steckte mal ihr Nasel raus
und fand: Das Wetter ist ein Graus.
Die Haselmaus fing an zu graben,
sie wollte es behaglich haben.
Ein Jahr lang grub die Haselmaus,
bei Basel kam sie schließlich raus.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Maus, Schwarzwald, Basel, Haselmaus

Alfons Pillach: Der Bartkauz

Tiere Vögel Vogelfotos Bartkauz

Bartkauz

Der Bartkauz

© Alfons Pillach

Natürlich ist er unbehaart,
doch hat er einen kleinen Bart
aus Federn unter seinem Schnabel.
Sein Bärtchen ist ja ganz passabel.
Der Grund, warum ein Bart ihn ziert:
Weil sich ein Bartkauz nie rasiert.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Vögel, Kauz, Bartkauz

Alfons Pillach: Der Hirschkäfer

Insekten, Käfer Gold-Rosenkäfer

Gold-Rosenkäfer

Der Hirschkäfer

© Alfons Pillach

Als Käfer ist er ein Gigant
im sonst so kleinen Käferland.
Er hat ein prächtiges Geweih,
und kommt’s zu einer Rauferei
mit einem Artgenossen,
dann kämpft er tapfer und entschlossen
nach Regeln der Hirschkäferzunft,
doch nie wie Hirsche in der Brunft.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Insekten, Käfer, Hirschkäfer, Geweih

Alfons Pillach: Der Paradiesvogel

Der Paradiesvogel

© Alfons Pillach

Mit wunderschöner Federpracht
geht bei der Balz er in die Schlacht.
Die Weibchen sind total entzückt,
denn sein Gefieder ist geschmückt
mit Farbenreichtum ohnegleichen.
So will sein Balzziel er erreichen.

Die Männchen machen sich zum Affen,
die Weibchen sitzen da und gaffen,
wenn er sich merkwürdig verrenkt,
damit man ihm Beachtung schenkt.
Das Männchen weiß: Macht er Avancen,
dann hat er nur als Macho Chancen.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Vögel, Paradiesvogel

Stefan Pölt: Die Fliege (eine Hommage an Heinz Erhardt)

Die Fliege (eine Hommage an Heinz Erhardt)

© Stefan Pölt

Hinter eines Rindes Baumel
schwirrt im Fladenfreudentaumel
eine Fliege, die drauf wartet,
dass der Auswurfvorgang startet.

Muhend hebt die Kuh soeben
an, den Wedel anzuheben,
um mit wahrnehmbaren Pflatschen
ihren Matsch ins Gras zu klatschen.

Und zur Feier nah am Weiher
legt die Fliege ihre Eier
in den besten, warmgepressten
Haufen aus Verdauungsresten.

Hinter eines Rindes Baumel
schwirrt die Welt im Freudentaumel.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Stefan Pölt, Tiere, Tiergedicht, Fliege, Hommage, Heinz Erhardt, Kuh, Kuhfladen

Stefan Pölt: Schicksalhafte Fügung

Schicksalhafte Fügung

© Stefan Pölt

Vor ein paar Milliarden Jahren,
als wir alle jünger waren,
schlief in einer sternenklaren
Nacht ein Lurch.

Keiner ahnte – in der Szene
zogen in ihm ein paar Gene
ihre Umgestaltungspläne
knallhart durch.

Immer nur in Schlamm und Gräben,
das war nichts, es musste eben
noch ein bessres Leben geben
als ein solches.

So sind wir, in Teilaspekten,
nur die Folge von versteckten,
urzeitlichen Gendefekten
eines Molches.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Stefan Pölt, Tiere, Tiergedicht, Schicksal, Molch, Lurch

Alfons Pillach: Am Fluss

Tiere Tierfotos Vögel Schwan

Schwan

Am Fluss

© Alfons Pillach

Am Fluss, bei den niedlichen Enten,
stand oft ich mit fütternden Händen.
Dort gab es auch stolze Schwäne,
die ich hier mal kurz erwähne.
Die Schwäne nahmen recht keck
den Enten das Futter weg.

Ich nahm einmal eine Schnur
– für mich war das Gaudi pur –
und band ein Stück Brot daran,
kam ein Schwan, dann zog ich an.
Ich hörte die Schwäne zischen,
sie konnten das Brot nicht erwischen.

Da sah ich für ein paar Momente
zur Seite, auf eine Ente;
flugs war das Brot schon verschwunden,
mein Blick hat es nicht mehr gefunden;
und als ich mich staunend kratzte,
ein Fischlein im Wasser schmatzte.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Fluss, Schwan, Ente, Vogel

Alfons Pillach: Punktabzug

Tiere Tierfotos Insekten Käfer Marienkäfer

Marienkäfer

Punktabzug

© Alfons Pillach

Ein Siebenpunkt-Marienkäfer
war ein sehr passionierter Schläfer.
Im Herbst erst kam er angeflogen.
Dem Käferchen wurde zur Strafe
vom höchsten Käfertribunal,
damit er niemals mehr verschlafe,
sofort ein Strafpunkt abgezogen,
sodass ihn jetzt auf seinem Rücken
nur sechs statt sieben Punkte schmücken.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Insekten, Käfer, Marienkäfer

Alfons Pillach: Südseegeflunker

Fisch im Herrensohrer Graffititunnel

Fisch im Herrensohrer Graffititunnel

Südseegeflunker

© Alfons Pillach

Kürzlich erzählte ein Freund mir bei Tische,
er sah in der Südsee mal fliegende Fische,
aber dann hat er richtig dick übertrieben
mit seinem Bericht von fischenden Fliegen.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Fisch, Graffiti, Vierzeiler

Alfons Pillach: Hasinchen

Tierfotos Hase

Hase

Hasinchen

© Alfons Pillach

Auf dem Feld saß ein Kaninchen,
kam ein Has’ und sprach: „Cousinchen,
wollen wir die Zeit vergammeln
oder miteinander rammeln?
Vielleicht kriegen – welch Erlebnis! –
wir Hasinchen als Ergebnis.“

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Kaninchen, Hase

Alfons Pillach: Wildes Afrika

Tierfotos China-Alligator im Saarbrücker Zoo

China-Alligator im Saarbrücker Zoo

Wildes Afrika

© Alfons Pillach

In Afrika gibt’s Krokodile,
in manchem Fluss sogar sehr viele.
Geht man in einem solchen baden,
dann kann ein Krokodil sehr schaden;
und hat man Glück bei der Attacke,
dann fehlt am Arsch nur eine Backe.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Reptilien, Krokodil, Afrika, China-Alligator

Stefan Pölt: Abgehetzt

Tiere Tierfotos Elen-Antilope

Elen-Antilope

Abgehetzt

© Stefan Pölt

Auf der Wüstentemposkala
stehen Gnu und auch Impala
nicht ganz unten, deshalb hat
auch der Löwe, der oft träge
von Natur aus lieber läge,
dieses Fastfoodleben satt.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Stefan Pölt, Tiere, Tiergedicht, Löwe, Gnu, Impala, Fastfood

Stefan Pölt: Der mit dem Wal sang

Der mit dem Wal sang

© Stefan Pölt

Hans-Walther, Poet, vom Gedanken besessen,
sich einmal gesanglich mit Walen zu messen,
befasst sich, wie später die Kinder berichten,
drei Jahre mit passenden Wassergedichten.

Dann geht er auf Tauchgang, die Reime auf Zettel,
und fordert ’ne Schwertwalfamilie zum Battle.
Doch sind für die Orcas die ›Ode vom Surfer‹
und ›Meeresgeräusche‹ nur Böhmische Dörfer.

Ein blitzschneller Schnapper vom Boss der Kolosse –
vom Dichter bleibt neben dem Ruhm nur ’ne Flosse.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Stefan Pölt, Tiere, Tiergedicht, Wal, Schwertwal, Orca

Alfons Pillach: Der Kolibri

Insekten Schmetterlinge Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum)

Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum)

Der Kolibri

© Alfons Pillach

Das Vögelchen, das fast nichts wiegt,
mit schnellstem Flügelschlage fliegt,
mit schillernd schönem Farbenspiel
der Federn, wunderbar mobil,
mit seiner Stimme zartem Klang,
kann vorwärts, seitwärts, rückwärts fliegen,
um Blütennektar abzukriegen,
wenn es die Blume hat entdeckt,
in die es seinen Schnabel steckt.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Vogel, Kolibri, Schmetterling, Taubenschwänzchen

Alfons Pillach: Wenn die Zeit drängt

Wenn die Zeit drängt

© Alfons Pillach

Man sah die beiden Eintagsfliegen
am frühen Morgen sich bekriegen.
Die eine war am Ende Sieger,
doch dem kleinen Eintagsflieger
war die Siegerfeier schnurz.
Die Zeit zum Feiern, die war eben
in ihrem knappen Eintagsleben
– rein biologisch – viel zu kurz.
Statt einer großen Siegerfeier
legte sie Eintagsfliegeneier.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Insekten, Fliegen, Eintagsfliegen

Alfons Pillach: Die Hornisse

Insekten Hornisse

Hornisse

Die Hornisse

© Alfons Pillach

Die Hornisse hat doch kein Horn,
der Name täuscht, denn wisse:
Zwei Fühler sind am Kopfe vorn,
doch ohne Hörner is se.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Insekten, Hornisse, Vierzeiler

Alfons Pillach: Das Chamäleon

Das Chamäleon

© Alfons Pillach

Ein Chamäleon hat Augen,
die für besten Rundblick taugen.
Es kann die Augen so verdrehen,
dass sie nach vorn und hinten sehen.
Somit sieht ein Chamäleon fix:
Die Welt taugt vorn und hinten nix.

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Reptilien, Chamäleon, Echsen

Alfons Pillach: Begegnung mit einer Puffotter

Reptilien Schlangen Kornnatter

Kornnatter

Begegnung mit einer Puffotter

© Alfons Pillach

Sie lebt im fernen Afrika,
ich weiß noch, als ich eine sah,
ganz plötzlich stand ich vor ihr da.
Vor Schreck entfuhr mir laut ein „Uff!“
Kam sie vielleicht aus einem Puff?
Und dann verschwand sie wieder schnell.
Wohin? Vielleicht in ein Bordell?

***

Stichwörter:
Gedichte, Humor, Alfons Pillach, Tiere, Tiergedicht, Puffotter, Schlange, Puff, Bordell